Mitglied werden: Wichtige Informationen

Wir freuen uns, dass Sie ein Teil der Pxoom Community werden und sich als Fotograf anmelden möchten. Bevor Sie Ihr Konto eröffnen, lesen Sie bitte die folgenden wichtigen Informationen. Pxoom steht für ein bestimmtes Konzept und wir möchten Ihre und unsere Zeit so effizient wie möglich nutzen, um Ihre Fotos in unserem Shop zu verkaufen!

Um Ihre Fotos auf der Pxoom Plattform zu veröffentlichen, müssen Sie zunächst unserer Vereinbarung für Mitglieder zustimmen und ein Profil erstellen. Die Fotos müssen hochgeladen werden und eine Inhaltskontrolle bestehen, bevor sie veröffentlicht werden. Um Ihre Bilder hochzuladen, gehen Sie zu Ihrem Fotografen-Konto, wählen das/die Foto(s) aus, das/die Sie einreichen möchten. Wichtig: Der Standort des Fotos (Geolokalisierung) und relevante Stichworte sind unerlässliche Angaben, die gemacht werden müssen. Mehr dazu.

Stellen Sie sicher, dass Sie qualitativ hochwertige, relevante Stichworte angeben, damit Ihre Fotos auf unserer Plattform entdeckt werden können. Mehr dazu.

Ihr Pxoom Profil wird auf unserer Plattform und für den Kunden erst sichtbar, wenn dieses mindestens 5 genehmigte Fotos enthält.

Pxoom Bilder stehen unter einem einzigartigen Konzept. Daher ist es uns wichtig, dass alle Fotos den gleichen Bedingungen entsprechen. Alle eingereichten Fotos werden vor ihrer Veröffentlichung überprüft, um sicherzustellen, dass jedes Bild als Pxoom Foto geeignet ist. Wir empfehlen Ihnen, sich vor Ihrer ersten Einreichung mit unseren Qualitäts- und technischen Anforderungen vertraut zu machen, damit Ihre Fotos die besten Chancen haben, akzeptiert zu werden (siehe auch: Was ist ein Pxoom Foto?). Hier sind einige Dinge, nach denen wir suchen, wenn wir ein Foto für die Pxoom-Sammlung in Betracht ziehen:

  • Technische Qualität und Ausführung
  • Einzigartigkeit/Originalität
  • Visuelle Ästhetik
  • Produktionswert
  • Verkaufspotenzial

Diese Faktoren schließen sich nicht gegenseitig aus – sie sind subjektiv. Deshalb verlassen wir uns auf unser Pxoom Team, um jede Einreichung sorgfältig zu prüfen. Die Genehmigungsbedingungen können sich aufgrund von Saisonalität, ästhetischer Trends und Audits ändern.

Pxoom behält sich vor, Ihre Fotos wenn nötig zuzuschneiden, damit diese dem Pxoom Konzept entsprechen.

Die Überprüfungszeiten richten sich nach der Menge des eingereichten Bildmaterials. In der Regel dauert der Freigabeprozess maximal eine Woche.

Sie können den Status Deiner Einreichungen im Fotografen-Konto jederzeit einsehen. Die verschiedenen benutzten Begriffe während des Genehmigungsprozesses lauten wie folgt:

  • Ausstehend: Diese Fotos werden zur Zeit vom Pxoom Team überprüft.
  • Abgelehnt: Fotos mit diesem Status sind abgelehnt und können nicht nochmals eingereicht werden. müssen entweder geändert werden oder wurden nicht genehmigt. Hierbei handelt es sich in der Regel um Fotos, die nicht geändert werden können oder nicht den Bedürfnissen entsprechen. Im Folgenden werden die häufigsten Gründe aufgeführt, warum Fotos abgelehnt werden:
    • Ungenügende Qualität
    • Nicht akzeptierte Wasserzeichen oder Fotoränder
    • Personen sind auf dem Foto erkennbar und eine Modellfreigabe ist erforderlich
    • Das Foto wurde im Innern eines privaten oder öffentlichen Gebäudes aufgenommen und erfordert eine Eigentumsfreigabe
    • Das Bild hat keinen klaren Fokus bzw. es steht kein Objekt im Vordergrund
    • Das Foto ist nicht typisch genug für diese Stadt oder Ort und ist tausendfach an anderen Orten anzutreffen
    • Der Inhalt / Thema ist weder kommerziell noch redaktionell verwertbar
    • Das Bild hat eine schlechte Komposition / keine visuelle Wirkung
    • Der Gegenstand würde Käufer nicht ansprechen
    • Es existieren bereits zu viele Fotos in diesem Stil in unserer Sammlung
    • Die Einreichung ist ein Duplikat oder zu ähnlich zu einem Foto, das bereits eingereicht wurde
    • Das Thema kann als ungeeignet oder beleidigend angesehen werden
    • Grafische Nacktheit, Darstellungen von Gewalt oder Grausamkeit
  • Veröffentlicht: Das Foto wurde genehmigt und wird auf Pxoom.com zum Verkauf angeboten

Melden Sie sich an, indem Sie ein Profil mit den benötigten Informationen anlegen und die Nutzungsbedingungen sowie Datenschutzbedingungen akzeptieren. Laden Sie mindestens 5 Fotos auf der Pxoom Plattform hoch und profitieren Sie als Mitglied von Vorteilen und speziellen Community Challenges. Der Vorgang ist schnell gemacht und die Mitgliedschaft kostenlos.

Konto erstellen

Was ist ein Pxoom Foto?

Ein Pxoom Foto muss gewisse Anforderungen erfüllen, damit es in unseren Shop aufgenommen wird. Darum empfehlen wir vor allem neuen Mitgliedern, sich zunächst mit den Pxoom-Qualitätsanforderungen vertraut zu machen.

Das Pxoom-Konzept zeichnet sich durch Fotos aus, die ein typisches Detail einer Stadt bzw. eines Ortes hervorheben. Ihr Bild sollte den Fokus auf ein Objekt/Detail legen, an dem ein Liebhaber die Stadt idealerweise wieder erkennt.

Wir benötigen eine JPEG-Datei in Farbe mit einer Mindestgröße von 1 MB. Wir akzeptieren ausschliesslich ein quadratisches Format. Bei einer „Special Edition“ Serie können andere Bedingungen gelten.

Ihre Fotos dürfen keine Wasserzeichen, Signaturen oder Fotoränder enthalten. Diese Elemente müssen zusammen mit allen anderen kreativen/personalisierten Texten entfernt werden, bevor Sie Ihre Foto einreichen.

Grundlegend sollten Pxoom Fotos so natürlich wie möglich die Realität widerspiegeln. Nachbesserungen (z.B. Farbsättigung) können gemacht werden, bevor Sie Ihr Bild einreichen, so lange das Foto einen natürlichen Charakter bewahrt.

Betrachte Sie Ihr Bild immer mit 100% Zoom. Bei 100% kann die Qualität leichter beurteilt werden, da technische Probleme offensichtlicher und leichter zu erkennen sind.

Filter können unterhaltsame und interessante Effekte erzeugen. Achten Sie jedoch darauf, dass das Bild nicht seine Natürlichkeit verliert.

Übermäßiges Rauschen verringert die Fotoqualität erheblich. Vermeiden Sie grundsätzlich Situationen mit schlechten Lichtverhältnissen. Eine Unterbelichtung Ihres Bildes kann zu mehr Rauschen in den Schatten führen.

Das Schärfen ist bei der digitalen Fotografie unerlässlich, aber man muss vorsichtig mit der Menge umgehen. Übermäßiges Schärfen kann zu unebenen Kanten führen, die besonders bei Bäumen und anderen kontrastreichen Bereichen auffallen.

Checkliste: Was ist ein Pxoom Foto?

  • JPEG-Datei in Farbe und quadratischem Format

  • Ein Objekt („Zoom“) als Bildmotiv, ein typisches Detail der Stadt oder eines öffentlichen Ortes (für Special Edition siehe spezielle Bedingungen)

  • Das Foto hat eine Größe von min. 1 MP/megapixel.

  • Keine Wasserzeichen, Rahmen oder personalisierter Text im Foto

  • Natürliche Farben, kein übermäßiges Schärfen, Sättigung etc.

  • Der Standort des Fotos (Geolokalisierung) und relevante Stichworte unterstützen die Identität des Fotos

Dos and Don’ts für Pxoom Fotos

Das Format: quadratisch

Don’t

Do

Das Motiv: zeigt ein Detail, ein Zoom

Don’t

Do

Die Farben: sind natürlich

Don’t

Do

Der Standort: nur an allgemein/öffentlich zugänglichen Orten (oder mit Bewilligung)

Don’t

Do

Personen:  nicht erkennbar (oder mit Bewilligung)

Don’t

Do

Richtlinien für Stichwörter

Wenn Sie ein Pxoom Foto hochladen, muss dieses mit Stichworten versehen werden. Stichwörter helfen den Kunden, Fotos auf unserer Webseite zu suchen und zu finden. Hier sind einige Ideen, die Ihnen helfen sollen, die besten Tags für Ihr Foto zu finden.

Warum sind Stichwörter so wichtig?

Einfache, gute Stichwörter bedeuten bessere Auffindbarkeit. Sie erhöhen die Chancen, dass Ihr Bild gefunden wird und sich verkauft, wenn Sie relevante Stichwörters hinzufügen. Deshalb empfehlen wir Ihnen, mindestens 5 relevante Stichwörter hinzuzufügen. Diese einfache Aufgabe wird die Auffindbarkeit Ihrer Fotos maximieren und Ihren Foto die Aufmerksamkeit geben, die sie verdienen.

Hier sind ein paar Tipps für den Anfang:

Halten Sie sich an die Fakten

Heben Sie die offensichtlichsten Eigenschaften hervor und verwenden Sie Worte, die genau beschreiben, wer, was, wann, wo und warum. Beschreiben Sie, was Sie sehen. Ihre Stichwörterwörter sollten wahrheitsgetreu darstellen, was im Bild vor sich geht.

Verwenden Sie konzeptuelle Stichwörter

Sobald Sie die Grundeigenschaft beschrieben haben, sollten Sie alle Konzepte, die sich in Ihrem Foto widerspiegeln, in Betracht ziehen. Konzepte vermitteln eine Idee oder ein Gefühl, obwohl sie für jeden, der das Foto betrachtet, offensichtlich sein müssen. Vermeiden Sie mehrdeutige oder abstrakte Konzepte.

Denken Sie wie ein Kunde

Die Kunden suchen im Allgemeinen nach Sachgebieten oder Themen. Sie suchen sowohl nach allgemeinen als auch nach spezifischeren Themen. Achten Sie also darauf, dass Sie eine Reihe von Wörtern zur Beschreibung des Inhalts in Ihrem Foto verwenden.

Bitte kein Spamming!

Es ist nicht sinnvoll, Ihre Fotos mit Wörtern oder Informationen zu versehen, die keine Relevanz für das Thema haben. Dadurch werden die Suchergebnisse nur mit ungeeigneten Bildern überschwemmt, was für die Käufer eine frustrierende Erfahrung ist. Ein Foto des Eiffelturms beispielsweise sollte nicht mit "New York" oder "London" vermerkt werden. Bitte vermeiden Sie auch, Ihre Fotos mit Kameraausrüstung, Telefonmodell usw. zu vermerken.

Checkliste: Stichwörter

  • Objekt: Namen, Material, Silhouette, Grösse

  • Farbe: Geben Sie mindestens 2 Farben an, die das Foto dominieren

  • Zeit: Tageszeit, Jahreszeit, z.B. Nacht, Sonnenaufgang

  • Räumlicher Kontext: z.B. Innenhof, Schaufenster, Gasse, Treppe, Stockwerk, Hochhaus 

  • Emotionen: Glück, Liebe, Zufriedenheit, Entspannung - verwenden Sie höchstens 2 Wörter in dieser Kategorie pro Foto!

  • Stadt: Da zu jeden Foto schon einen Standort angegeben werden muss, sollten Sie bei den Stichwörtern keine Städtenamen mehr angegeben.

Fotografen Konto erstellen